Eilmeldung

Eilmeldung

Papst bedauert Mißverständnis seiner Worte zum Islam

Sie lesen gerade:

Papst bedauert Mißverständnis seiner Worte zum Islam

Schriftgrösse Aa Aa

Angesichts der Entrüstung in der islamischen Welt über seine Äußerungen zum Verhältnis von Islam und Gewalt hat Papst Benedikt XVI sein Bedauern darüber ausgedrückt, dass muslimische Gläubige seine Worte als verletzend empfunden hätten. In der Verlautbarung des Vatikans heißt es, der Papst sei nicht richtig interpretiert worden. Er hatte in einer Vorlesung in Regensburg aus einer mittelalterlichen Schrift zitiert, in der es heißt, Mohammed habe nur Schlechtes und Unmenschliches in die Welt gebracht, da er gefordert habe, den Glauben mit dem Schwert zu verbreiten.