Eilmeldung

Eilmeldung

Sozialisten streben Volksabstimmung über Abtreibung in Portugal an

Sie lesen gerade:

Sozialisten streben Volksabstimmung über Abtreibung in Portugal an

Schriftgrösse Aa Aa

Im Streit um die Liberalisierung des Abtreibungsrechtes in Portugal haben die regierenden Sozialisten einen Gesetzesentwurf auf den Weg gebracht, der im kommenden Jahr eine Volksabstimmung zu dem Thema ermöglichen soll. Die Sozialisten lösen damit eines ihrer Wahlversprechen ein. Parteisprecher Alberto Martins sagte, die Sozialisten wollten Portugal den Anschluß an das moderne Europa ermöglichen. Die Sozialisten hofften, daß bereits im Oktober über den Antrag abgestimmt werden und das Referndum Anfang kommenden Jahres stattfinden könne. Die oppositionellen Christdemokraten lehnten jede Änderung des bestehenden Rechtszustandes ab, bekräftigte Franktionssprecher Nuno Melo. Im vergangenen Jahr hatte das Parlament bereits auf Sozialistischen Antrag hin eine Volksabstimmung beschlossen. Das Gesetz war aber am Veto des seinerzeitigen Staatspräsidenten Sampaio gescheitert. In Portugal gibt es schätzungsweise 40 000 illegale Abtreibungen im Jahr.