Eilmeldung

Eilmeldung

Mehrere Todesopfer bei Unfall in der Schweiz

Sie lesen gerade:

Mehrere Todesopfer bei Unfall in der Schweiz

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem schweren Zusammenstoß zwischen einem Reisebus und einem Personenwagen in einem Tunnel in der Schweiz sind am Samstag sechs Menschen ums Leben gekommen. Mindestens sechs weitere wurden verletzt, einer von ihnen schwer. Mehrere Fahrzeuge gerieten in Brand, so dass die Rettungsarbeiten durch die starke Rauchentwicklung zusätzlich behindert wurden. Der Unfall ereignete sich wenige Kilometer südlich von Thusis im Osten des Landes. In dem nur zweispurigen, 750 Meter langen Viamala-Tunnel war es bereits mehrmals zu Unfällen gekommen.

Der ADAC hatte bereits vor Jahren den Sicherheitsstandard des Tunnels kritisiert. Erst im Oktober 2001 kamen im Schweizer Gotthardtunnel bei einem Unfall elf Menschen ums Leben. Das schwerste Tunnelunglück ereignete sich im März 1999 in Frankreich. Im Montblanc-Tunnel geriet damals ein belgischer Lastwagen in Flammen. 39 Menschen starben in dem Inferno.