Eilmeldung

Eilmeldung

Handgemenge in Gaza

Sie lesen gerade:

Handgemenge in Gaza

Schriftgrösse Aa Aa

Die chaotischen Zustände im Gazastreifen haben sich verschärft. Wegen Zusammenstößen zwischen Fatah-Abgeordneten und Hamas-Sicherheitskräften musste Ministerpräsident Ismail Hanija eine Parlamentssitzung bis auf weiteres verschieben. Vorausgegangen war ein Protest der Fatah-Beamten vor dem Plenargebäude. Als Hanija eintraf, forderten sie ihr seit März ausgebliebenes Gehalt.

Hamas-Sicherheitskräfte des Regierungschefs griffen ein und feuerten Warnschüsse ab. Mindestens zwei Demonstranten wurden verletzt. Eine Abgeordnete berichtete von Misshandlungen. Aus Protest boykottierten die Fatah-Parlamentarier daraufhin die anberaumte Parlamentssitzung.

Der Zwischenfall erfolgte einen Tag, nachdem Palästinenserpräsident Machmud Abbas Verhandlungen zwischen Fatah und Hamas über die Bildung einer großen Koalition ausgesetzt hatte – unter anderem, weil die Hamas eine Anerkennung Israels weiter ablehnt.