Eilmeldung

Eilmeldung

Geschäftsmann, Politiker und seit Ende September 2004 Ministerpräsident von Ungarn - das ist Ferenc Gyurcsány

Sie lesen gerade:

Geschäftsmann, Politiker und seit Ende September 2004 Ministerpräsident von Ungarn - das ist Ferenc Gyurcsány

Schriftgrösse Aa Aa

Als der ehemalige Regierungschef der ungarischen Sozialisten, Péter Medgyessy, mit seiner Regierung scheiterte und in der eigenen Partei unter Druck geriet, wurde Gyurcsány im August 2004 entgegen dem Wunsch der Parteigranden zu dessen Nachfolger nominiert. Nach den Wahlen vom April 2006 wurde das Kabinett von Gyurcsány als erste ungarische Regierung nach der Wende im Amt bestätigt. Gyurcsany wurde am 28. September als Ministerpräsident vereidigt.

Aber noch in der sozialistischen Regierung seines Vorgängers schaffte Gyurcsány den eigentlichen Sprung in die Spitzenpolitik und wurde Minister für Jugend und Sport. Als ihm der damalige Regierungschef Medgyessy das Vertrauen entzog, trat er von diesem Amt zurück. Der 1961 in der ungarischen Kleinstadt Pápa geborene Gyurcsány schaffte es nach der Wende sogar bis zum Multimillionär