Eilmeldung

Eilmeldung

Ungarischer Ministerpräsident tritt nach Wahllügen nicht ab

Sie lesen gerade:

Ungarischer Ministerpräsident tritt nach Wahllügen nicht ab

Schriftgrösse Aa Aa

Blutige Ausschreitungen in der Nacht in Budapest – und auch am Tag demonstrierten die Ungarn in kleinen Gruppen weiter. Ministerpräsident Ferenc Gyurcsany lehnte einen Rücktritt nach den Protesten ab. Gyurcsany hatte zugegeben, die Bevölkerung über den Zustand der Wirtschaft belogen zu haben, um die Wahlen wieder zu gewinnen. Bei den Ausschreitungen der Nacht waren 200 Menschen verletzt worden. Die Demonstranten erstürmten das Fernsehgebäude von Budapest.