Eilmeldung

Eilmeldung

Kommission legt Strategie zum Schutz der Böden vor

Sie lesen gerade:

Kommission legt Strategie zum Schutz der Böden vor

Schriftgrösse Aa Aa

Der Boden – Europas Fundament, das nicht mit Füßen getreten werden sollte. Schließlich vesorgt er die Menschen mit Trinkwasser, Nahrung und Rohstoffen. Zeit, die Böden besser zu schützen, befand die Kommission und legte nun eine entsprechende Strategie vor.

Unter anderem sollen die Mitgliedsstaaten systematisch die Bodenqualität überprüfen und mit vorbeugenden Maßnahmen zum Beispiel Erosions- oder Verseuchungs- und Versalzungsrisiken entgegenarbeiten. Allerdings soll die Entscheidung bei den EU-Staaten liegen, wie weit sie sich in der Sache engagieren wollen.

Durch menschliche Aktivität wie Bergbau, Industrie und Landwirtschaft hat die Bodenqualität in der EU radide abgenommen. Schätzungsweise 12 Prozent der Gesamtfläche Europas sind durch Erosion durch Wassereinflüsse geschädigt, weitere vierzig Millionen Hektar durch Winderosion.

Und um nur eine dünne Schicht von wenigen Zentimetern wiederherzustellen, brauche es hunderte von Jahren, warnt der Umwelt-Kommissar.