Eilmeldung

Eilmeldung

Leichnam von Maria Fjodorowna in Dänemark exhumiert

Sie lesen gerade:

Leichnam von Maria Fjodorowna in Dänemark exhumiert

Schriftgrösse Aa Aa

Der Leichnam der Mutter des letzten russischen Zaren hat seine letzte Reise begonnen. Bei einem Gedenkgottesdienst im Dom von Roskilde wurden die Gebeine der Zarenwitwe Maria Fjodorowna exhumiert. Am Gottesdienst nahmen vor allem
geladene Gäste aus Russland und Dänemark teil, unter ihnen die dänische Königin Margrethe. Auch zahlreiche Regierungsmitglieder aus Dänemark und Rußland waren anwesend. Vor der Kirche warteten mehrere hundert Menschen. Die Mutter von Nikolaus II., dem letzten Zaren, war nach der Revolution in ihre dänische Heimat geflohen. Die dänische Prinzessin Dagmar heiratete 1866 den künftigen Zaren Alexander III. und nannte sich von da an Maria Fjodorowna. Jetzt soll ihr letzter Wille in Erfüllung gehen. Am 28. September, auf den Tag genau 140 Jahre nach ihrer Ankunft in Rußland, soll sie neben ihrem Gatten, Alexander III. in der Gruft der Peter- und Pauls-Kathedrale von St. Petersburg ihre letzte Ruhe finden.