Eilmeldung

Eilmeldung

Labour-Parteitag in Manchester: Brown erneuert Anspruch auf Führung Großbritanniens

Sie lesen gerade:

Labour-Parteitag in Manchester: Brown erneuert Anspruch auf Führung Großbritanniens

Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Schatzkanzler Gordon Brown hat den Labour-Parteitag in Manchester am Montag genutzt, um so deutlich wie kaum je zuvor seinen Anspruch auf das Amt des Premierministers deutlich zu machen. Er würde mit Freude den Auftrag annehmen, die Konservativen unter David Cameron bei der nächsten Wahl zu schlagen sagte Brown. Und er sparte wenigstens zunächst nicht mit Lob für Premierminister Tony Blair: “Ich habe fast 10 Jahre lang mit Tony Blair zusammengearbeitet. Das ist die längste Zusammenarbeit zwischen einem Regierungschef und einem Schatzkanzler in der jüngeren Geschichte. Und es war ein Privileg für mich, mit und für den erfolgreichsten Labour-Premierminister zu arbeiten.”

Dann allerdings stellte Brown Änderungen im politischen Kurs in Aussicht – wenn auch die noch von Tony Blair ausgegebenen Leitlinien aufrecht bleiben sollten. “Die nächsten 10 Jahre werden schwierig”, sagte Brown, “und neue Herausforderungen verlangen ein neues Regierungsprogramm. Weil sich die Aufgaben der Regierung ändern, muss sich auch die Art des Regierens ändern. Es geht nicht nur um eine andere Politik, sondern um eine andere Politik, die auf Rechten und Verantwortung begründet ist.

Seit Jahren gilt Gordon Brown als aussichtsreichster Nachfolger und auch als Rivale von Tony Blair. Dieser war in den vergangenen Monaten unter innerparteilichen Druck geraten und hatte angekündigt, seine Ämter im Lauf der nächsten 12 Monate abzugeben. Am Dienstag steht Blairs mit Spannung erwartete Rede auf dem Programm des Parteikongresses.