Eilmeldung

Eilmeldung

Japan: Abe wird neuer Regierungschef

Sie lesen gerade:

Japan: Abe wird neuer Regierungschef

Schriftgrösse Aa Aa

Der neue japanische Ministerpräsident Shinzo Abe hat sein Kabinett mit vielen engen Gefolgsleuten vorgestellt. Kurz zuvor hatte das Parlament den Rechtskonservativen mit großer Mehrheit zum Regierungschef bestimmt. Abe war außerdem vor etwa einer Woche zum Vorsitzenden der Regierenden Liberaldemokraten gewählt worden. Er ist der erste Ministerpräsident in der Geschichte Japans, der nach dem 2. Weltkrieg geboren wurde. Damit löst Abe Junichiro Koizumi ab, der mehr als fünf Jahre das Amt des Regierungschefs inne hatte. Er soll eine noch nationalistischere und konservativere Linie vertreten als sein Vorgänger.

Abe ist seit 1993 Parlamentsabgeordneter, hat aber erst seit dem vergangenen Jahr einen Kabinettsposten inne. Es wird erwartet, dass Abe engere Verbindungen zu Washington anstrebt. Der bisherige Außenminister Taro Aso, der in seinem Amt bleibt, soll die gespannten Beziehungen mit China verbessern helfen. Peking hatte die bilateralen Gipfel im vergangenen Jahr auf Eis gelegt. Für Anstoß gesorgt hatte Koizumis Besuch des Yasukuni-Schreins. Dort werden auch verurteilte Kriegsverbrecher als Helden verehrt.