Eilmeldung

Eilmeldung

Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen unter Palästinensern sind drei Menschen getötet worden.

Sie lesen gerade:

Bei gewaltsamen Auseinandersetzungen unter Palästinensern sind drei Menschen getötet worden.

Schriftgrösse Aa Aa

Im Verlauf der Proteste gegen die von der radikal-islamischen Hamas geführten Regierung haben militante Anhänger der oppositionellen Fatah das Kabinettsgebäude in Ramallah in Brand gesetzt. . Zuvor soll es bei der Erstürmung des Gebäudes zu Plünderungen gekommen sein.

Im Gazastreifen kam es erneut zu schweren Ausschreitungen zwischen unzufriedenen Fatah-Polizeitruppen und Mitgliedern der radikal-islamischen Hamas-Miliz.

Dabei wurden mindestens drei Menschen getötet und 45 weitere verletzt. Unter den Todesopfern war
ein Mitglied der persönlichen Sicherheitskräfte von Palestineserpräsident Mahmoud Abbas.

Die Verletzte waren zumeist Zivilisten. Auch Schulkinder gerieten zwischen die Fronten.

Grund für die Unruhen sind ausstehende Gehälter bei der Polizei. Die Demonstranten machen die Hamas-Regierung für das Ausbleiben internationaler Finanzhilfen an die Palästinenser verantwortlich.