Eilmeldung

Eilmeldung

AIDS - Geißel der Menschheit.

Sie lesen gerade:

AIDS - Geißel der Menschheit.

Schriftgrösse Aa Aa

In der Europäischen Union ist das Bewußtsein über die Gefahr sich mit HIV zu infizieren generell gestiegen. Doch immer weniger Menschen passen auf, legen immer weniger Wert auf Verhütung. So lautet das Ergebniss des neuesten Eurobarometers, vorgestellt in Brüssel. Vor vier Jahren war das Bewußtsein darüber größer.

Das sicherer Sex, saubere Spritzen den HIV-Virus nicht übertragen ist hnlänglich bekannt. Sich aber auf den Mund zu küssen, aus demselben Glas zu trinken – daß man davon kein AIDS bekommt sollten die die Menschen wissen, eigentlich. Doch 50 Prozent der Bevölkerung denken, sich dabei mit HIV infizieren zu können.

Vor allem aber in den zehn neuen Mitgliedsländern muß noch verstärkt auf die Risiken sich mit AIDS anzustecken, hingewiesen werden. So wissen nur 16 Prozent der Slowaken, daß sie sich durch infiziertes Blut anstecken können, in Schweden sind es 89 Prozent.

In Deutschland und Portugal ist das Wissen über AIDS, im Vergleich zu 2002, deutlich gestiegen. In Italien, Spanien und Großbritannien dagegen, deutlich gesunken. Die Europäer wollen, so die Studiie, daß die Europäische Union mehr Geld für Aufklärung, Forschung und Behandlung im Kampf gegen AIDS, ausgibt.