Eilmeldung

Eilmeldung

Entscheidung um das Präsidentenamt in Brasilien vertagt

Sie lesen gerade:

Entscheidung um das Präsidentenamt in Brasilien vertagt

Schriftgrösse Aa Aa

Brasiliens Präsident Lula da Silva muss sich Ende Oktober einer Stichwahl mit seinem stärksten Herausforderer Geraldo Alckmin stellen. Wahlbehörden zufolge kam der Ex-Gewerkschaftsführer Lula auf 48,6 Prozent der Stimmen, der von vielen Unternehmern favorisierte Alckmin auf 41,5 Prozent – mehr, als viele ihm zuletzt zugetraut hatten.

Die Wähler in Brasilien straften den populären Präsidenten, der seit 2002 an der Macht ist, offenbar für eine Reihe von Korruptionsskandalen ab. Bis vor wenigen Wochen lag der linke Politiker noch bis zu 25 Proznet vor seinem Rivalen Alckmin. Der 53-jährige ehemalige Gouverneur des Wirtschaftszentrums Sao Paulo hatte damit geworben, die Steuern senken und Investitionen erleichtern zu wollen.