Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Im nordfinnischischen Kittilä beraten dîe Vereidigungsminister der Europäischen Union über den Einsatz ihrer Soldaten im Kosovo und im Kongo.


Redaktion Brüssel

Im nordfinnischischen Kittilä beraten dîe Vereidigungsminister der Europäischen Union über den Einsatz ihrer Soldaten im Kosovo und im Kongo.

Deutschlands Ressortschef Franz Josef Jung, hat eine Verlàngerung des EU-Mitlitäreinsatzes im Kongo ausgeschlossen. Schwerpunkt der Verhandlungen aber ist die Frage, wie es im Kosovo weitergehen soll. Der UNO-Beauftragte für das Kosovo, Martti Ahtisaari, berichtet über steigende Spannungen unter den Volksgruppen im UN-Protektorat Kosovo. Bis Jahresende legt er seinen Bericht über den künftigen Status des Kosovo vor. Davon hängt ab, ob und wieviel Kfor-Truppen im Kosovo, unter NATO-Befehl, bleiben. Die Europaischen Verteidungsagentur (EDA) ist dafür, die Armeen zu verkleinern und das Geld besser einzusetzen, so das Ergebnis ihrer Studie, vorgestellt in Kittilä.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Redaktion Brüssel

EU-Maßnahmen für mehr berufliche Mobilität