Eilmeldung

Eilmeldung

Offiziell: EADS verschiebt Auslieferung von Airbus A380

Sie lesen gerade:

Offiziell: EADS verschiebt Auslieferung von Airbus A380

Schriftgrösse Aa Aa

Der in Turbulenzen geraten EADS-Konzern verschiebt alle seine Auslieferungen des Airbus A380. Nach Angaben des Unternehmens sollen 2008 insgesamt 13 Maschinen die Produktionsstätten in Richtung Kunden verlassen. Im kommenden Jahr soll nur ein Großraumflugzeug ausgeliefert werden – und zwar an Singapore Airlines.

Airbus-Chef Christian Streiff sprach für die Zukunft von drei Herausforderungen: den Verzögerungen, dem schwachen Dollar und dem Wettbewerb mit dem US-Konkurrenten Boeing.

Stornierungen von Bestellungen seitens der Fluglinien habe er bislang nicht gegeben. EADS rechnet bis 2010 mit einer zusätzlichen Ergebnisbelastung von 2,8 Milliarden Euro.

Vor diesem Hintergrund soll das Sparprogramm “Power8” die Fertigung um 15 Prozent produktiver machen. Der damit verbundene Stellenabbau soll im sozialen Dialog geregelt werden. Über Verschiebungen zwischen den Standorten Hamburg und Toulouse fiel zunächst keine Entscheidung.