Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Rice in Ramallah


welt

Rice in Ramallah

Die amerikanische Außenministerin Condoleeza Rice ist auf ihrer Nahostreise mit Palästinenserpräsident Machmud Abbas zusammengetroffen. Ein Thema waren die blutigen innerpalästinensischen Auseinandersetzungen und der stockende Friedensprozess mit Israel. Zuvor hatte Abbas die Verhandlungen mit der Hamas über eine Koalitionsregierung für gescheitert erklärt. Nun müsse von vorne angefangen werden.

Auf einer gemeinsamen Pressekonferenz in Ramallah sagte Rice: “Wir bewundern Sie und ihren Führungsstil. Präsident Bush liegt viel daran, einen Prozess für die Palästinenser und Israelis in Gang zu bringen, damit es einmal zwei Staaten geben wird. Bis dahin ist noch viel zu tun. Aber Sie haben eine Zusage, von mir und vom amerikanischen Präsidenten.” Anschließend wollte Rice den israelischen Ministerpräsidenten Ehud Olmert treffen.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Airbusaktie stürzt ab