Eilmeldung

Eilmeldung

Südkorea gegen nordkoreanischen Atomtest

Sie lesen gerade:

Südkorea gegen nordkoreanischen Atomtest

Schriftgrösse Aa Aa

Südkorea hat Nordkorea davor gewarnt, wie angekündigt einen Atomtest durchzuführen. Die Regierung äußerte Besorgnis und Bedauern über diesen Plan. Ein Sprecher des Außenministeriums sagte, man werde Kernwaffen in Nordkorea niemals hinnehmen. Das Land solle den geplanten Atomtest wieder absetzen.

Auch Japan und die USA kritisierten das Vorhaben. China rief Nordkorea zu Ruhe und Mäßigung auf. Als Grund für das Testvorhaben nannte Nordkorea eine wachsende Bedrohung durch die USA. Man wolle Kernwaffen aber nicht als erster einsetzen und trete für eine atomwaffenfreie koreanische Halbinsel ein.

Bisher ist unklar, ob Nordkorea überhaupt Atomwaffen besitzt – auch wenn es das selber seit Februar letzten Jahres behauptet. Experten zufolge könnte Nordkorea genug radioaktives Material für sechs bis acht Bomben haben. Sie bezweifeln aber, dass es die Bomben so klein bauen kann, dass sie auf Raketen passen.

Erst vor drei Monaten hatte Nordkorea auch mit Raketentests für Unruhe gesorgt. Darunter war eine neue Langstreckenrakete, die bei der Erprobung aber nach kurzer Zeit abstürzte.