Eilmeldung

Eilmeldung

Ryanair will Air Lingus übernehmen

Sie lesen gerade:

Ryanair will Air Lingus übernehmen

Schriftgrösse Aa Aa

Erst seit Ende September an der Börse, sieht sich die irische Billigflieger Air Lingus schon einem Übernahmeversuch durch Europas Branchenprimus Ryanair ausgesetzt. Entsprechend reagierte der Aktienkurs von Air Lingus nach der Meldung und stieg rund acht Prozent nach oben. Dagegen verloren die Titel von Ryanair etwa vier Prozent. Der Billigflieger hofft, durch die Übernahme die Kosten reduzieren zu können und die Auslastung zu erhöhen.

Ryan Air will 2,80 Euro in bar für eine Aer Lingus-Aktie zahlen. Das bedeutet einen rund 27-prozentigen Aufschlag gegenüber dem aktuellen Kurs von rund 2,20 Euro. Damit wäre Aer Lingus 1,48 Milliarden Euro wert. Würde die Übernahme zustanden kommen, wäre das ein kurzer Börsenausflug der irischen Aer Lingus gewesen. Die Fluglinie hatte erst vor wenigen Tagen ihr Börsendebüt gefeiert.