Eilmeldung

Eilmeldung

Europa und die USA haben sich im Streit um Fluggastdaten geeinigt

Sie lesen gerade:

Europa und die USA haben sich im Streit um Fluggastdaten geeinigt

Schriftgrösse Aa Aa

Das Abkommen beinhaltet 34 verschiedene Passagierangaben und soll Fliegen sicherer machen.Die Vereinigten Staaten versprechen sich von dem Datenpaket, Unterstützung im Kampf gegen den internationalen Terrorismus. Und Informationen, die einen eventuellen Anschlag vereiteln helfen. Die Passagierdaten dürfen erst 72 Stunden vor Flugbeginn an das US-Heimatschutzministerium übermittelt werden. Unter anderem werden der Name, die Adresse, Kreditkartennummer und Telephonnummer resp. E-mail-Anschluss des Fluggastes, weitergegeben. Von einer Verletzung des Datenschutzes will
EU-Justizkommissar Franco Frattini nichts wissen und sagt:” Es gab die Gefahr einige bilaterale Abkommen, die die Sicherheit und Privatsphäre der Europäer beeinträchtigt und vermindert hätten.”

Das amerikanische Heimatschutzministerium kann die Angaben allen Behörden zur Verfügung stellen, die gegen den Terror kämpfen. Laut Bundesbeauftragten für den Datenschutz müssen die Amerikaner, die übermittelten Daten,nach dreieinhalb Jahren löschen.