Eilmeldung

Eilmeldung

Neuer UNO-Generalsekretär nominiert

Sie lesen gerade:

Neuer UNO-Generalsekretär nominiert

Schriftgrösse Aa Aa

Nach zehn Jahren bekommt die UNO ein neues Gesicht: Generalsekretär Kofi Annan aus Ghana geht nach zwei Amtszeiten, der Südkoreaner Ban Ki Moon soll ihn zum Jahreswechsel ablösen. Der Weltsicherheitsrat hat Ban Ki Moon jetzt als neuen Generalsekretär vorgeschlagen. Er braucht in den nächsten Tagen noch die Zustimmung der UNO-Vollversammlung; die gilt aber als Formsache.

Nach einem inoffiziellen Turnus war diesmal wieder ein Kandidat aus Asien an der Reihe für das Spitzenamt; Ban wird damit der erste asiatische Generalsekretär seit 35 Jahren. Seine Amtszeit sind zunächst fünf Jahre; eine einmalige Wiederwahl ist wie schon bei Kofi Annan möglich.

Zur Zeit ist Ban noch südkoreanischer Außenminister. Der 62-Jährige hat jahrzehntelange Erfahrung als Diplomat, auch schon bei den Vereinten Nationen.

Eine seiner ersten Bewährungsproben ab Januar wird der gerade verschärfte Konflikt mit Nordkorea sein. Ban hat schon angekündigt, er wolle mit Nordkorea über dessen Atombestrebungen verhandeln und das Land dabei durchaus auch besuchen.