Eilmeldung

Eilmeldung

Türkischer Autor erhält Nobelpreis

Sie lesen gerade:

Türkischer Autor erhält Nobelpreis

Schriftgrösse Aa Aa

Als erster Schriftsteller aus der Türkei wird Orhan Pamuk mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet. Die Schwedische Akademie in Stockholm hob in ihrer Begründung Pamuks Rolle als “Gesellschaftskritiker” in seinem Heimatland heraus. Der 54-jährige Autor hat sich vor allem mit historischen Romanen im Spannungsfeld zwischen Orient und Okzident einen Namen gemacht. Zu den bekanntesten Werken zählen “Die Weiße Festung”, “Rot ist mein Name” und “Schnee”.

In seiner Heimat sieht sich Pamuk politischen Anfeindungen nationalistischer Kreise ausgesetzt. Wegen “Herabwürdigung des Türkentums” wurde der Autor vor Gericht gestellt, weil er in einem Interview gesagt hatte, in der Türkei seien eine Million Armenier und 30 000 Kurden umgebracht worden. Der von der Europäischen Union heftig kritisierte Prozess war Anfang des Jahres eingestellt worden.

In Deutschland war der Schriftsteller, der sich für den EU-Beitritt der Türkei einsetzt, im vergangenen Jahr mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels geehrt worden. Als Begründung hiess es, er gehe wie kein anderer Dichter den historischen Spuren des Westens im Osten und des Ostens im Westen nach. Der berühmteste Literaturpreis der Welt ist mit umgerechnet 1,1 Millionen Euro dotiert. Orhan Pamuk bekommt die Auszeichnung wie die anderen Nobelpreisträger am 10. Dezember aus der Hand des schwedischen Königs überreicht.