Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Ahern und Blair erhöhen Druck auf Nordirland


welt

Ahern und Blair erhöhen Druck auf Nordirland

Im Nordirland-Konflikt wollen der britische Premierminister Tony Blair und sein nordirischer Amtskollege Bertie Ahern heute doch noch eine Lösung erreichen. Zu den zentralen Streitpunkten gehört, dass die pro-irische katholische Sinn Fein bisher nicht die nordirische Polizei akzeptiert hat, die von pro-britischen Protestanten dominiert ist. Anderer seits lehnt die wichtigste Protestanten Partei DUP unter Ian Paisley eine Machtteilung mit den pro-irischen Kräften ab. Er sagte:

“Diejenigen, die in einer demokratischen Regierung dienen wollen, müssen umfassend und absolut die Polizei unterstützen, auf jeder Ebene. Und das muss auch sichtbar sein “

Sowohl die britische als auch die irische Regierung haben die dreitägigen Gespräche in Schottland als letzte Gelegenheit für eine Einigung bezeichnet. Sollte bis Ende November keine Lösung gefunden worden sein, ist die nordirische Selbstverwaltung vorerst gescheitert. Nordirland wird dann wieder von London aus regiert.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Polens Regierungspartei will Parlamentsarbeit aussetzen