Eilmeldung

Eilmeldung

Deutsche Marine übernimmt Kommando in libanesischen Küstengewässern

Sie lesen gerade:

Deutsche Marine übernimmt Kommando in libanesischen Küstengewässern

Schriftgrösse Aa Aa

Mit einem Apell auf dem italienischen Flugzeugträger Garibaldi ist am Sonntag der deutschen Bundesmarine das Kommando des UN-Einsatzes vor der libanesischen Küste übertragen worden. Bislang hatten Frankreich und Italien übergangsweise die Küstengewässer des Libanon kontrolliert.

Der Kommandeur der UN-Friedenstruppe, der französische Generalmajor Alain Pellegrini übertug dem deutschen Flotillenadmiral Andreas Kraus das Kommando über den UN-Verband, der aus deutschen, schwedischen, norwegischen, dänischen und niederländischen Schiffen besteht.

Auftrag des Flottenverbades ist es, den seeseitigen Waffenschmuggel für die radikal-islamischen Hisbollah-Milizen in den Libanon zu unterbinden.