Eilmeldung

Eilmeldung

USA bemühen sich um Einigkeit gegen Nordkorea

Sie lesen gerade:

USA bemühen sich um Einigkeit gegen Nordkorea

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Atomtest Nordkoreas bemüht sich US-Außenministerin Condoleezza Rice auf ihrer Asien-Reise um eine geschlossene Front gegen das kommunistische Land. In Japan versicherte sie ihrem Amtskollegen Taro Aso die volle Unterstützung in dem Konflikt. Die Außenministerin sagte, die USA setzten auf Entspannung und wollten eine Eskalation der Krise verhindern. Entscheidend sei aber auch, dass die UN-Resolution schnell und wirksam umgesetzt werde.

Zuletzt hatte es Gerüchte gegeben, Japan wolle nun ein eigenes Atombombenarsenal aufbauen. Die USA fürchten deshalb ein Wettrüsten in der Region. Rice versicherte der Regierung in Tokio, die USA wollten und könnten das Land vor allen Bedrohungen beschützen. Rice setzt ihre Asien-Reise nach Südkorea und China fort.

Unterdessen bereitet Nordkorea möglicherweise bereits einen zweiten Atomtest vor. Das verlautete aus Kreisen der US-Geheimdienste. Die USA, Russland und die EU warnten die Regierung in Pjöngjang vor einem solchen Schritt. Die bereits verhängten Sanktionen beschränken vor allem den Handel Nordkoreas mit Luxusgütern, Waffen und Waren für das Atomprogramm.