Eilmeldung

Eilmeldung

Neues Abtreibungsreferendum in Portugal

Sie lesen gerade:

Neues Abtreibungsreferendum in Portugal

Schriftgrösse Aa Aa

Das portugiesische Parlament hat einem neuen Referendum über die Legalisierung der Abtreibung in den ersten zehn Schwangerschaftswochen zugestimmt. Es soll im kommenden Januar stattfinden. Der neue sozialistische Ministerpräsident Jose Socrates hatte die Initiative dafür auf den Weg gebracht. In Umfragen sprachen sich knapp 48 Prozent der Portugiesen für eine Entkriminalisierung der Abtreibung aus, gut 40 Prozent dagegen. Bislang ist eine Abtreibung in Portugal nur möglich, wenn Gefahr für das Leben der Mutter besteht, eine Missbildung des Fötus vorliegt oder nach Vergewaltigungen.