Eilmeldung

Eilmeldung

Busfahrerstreik nach Angriff auf Linienbus in Frankreich

Sie lesen gerade:

Busfahrerstreik nach Angriff auf Linienbus in Frankreich

Schriftgrösse Aa Aa

Nach dem Angriff einer Jugendbande auf einen Linienbus sind die Busfahrer in Grigny bei Paris in einen Streik getreten. Sie wollen nach Angaben der Gewerkschaften das Risikoviertel Grande-Borne nicht mehr anfahren. In Grande-Borne hatten 30 bis 40 Jugendliche am Sonntag einen Linienbus niedergebrannt. Der Busfahrer und die Passagiere blieben unverletzt. Zunächst hatten die vermummten Jugendlichen Autos angezündet und als Straßensperre benutzt. Vor einem Jahr hatten in Frankreich wochenlange Jugendunruhen begonnen. Seit Wochen mehren sich die Spannungen in den französischen Einwanderervierteln wieder. Vor einem Jahr waren hunderte Autos im ganzen Land verbrannt worden. Anlass war der Tod zweier Jugendlicher in einem Transformatorenhäuschen gewesen, die sich vor der Polizei verstecken wollten.