Eilmeldung

Eilmeldung

Serben stimmen über neue Verfassung ab

Sie lesen gerade:

Serben stimmen über neue Verfassung ab

Schriftgrösse Aa Aa

An diesem Wochenende sind rund 6,6 Millionen Serben aufgerufen, über eine neue Verfassung für ihr Land abzustimmen. Damit das Votum gültig ist, muss mehr als die Hälfte der Wahlberechtigten mit “Ja” stimmen. Umfragen zufolge wird es eine klare Zustimmung geben. Die neue Verfassung ersetzt die von 1990, die maßgeblich von dem mit fast uneingeschränkter Macht herrschenden und inzwischen gestorbenen Präsidenten Slobodan Milosevic geprägt worden war. Serbiens Präsident Boris Tadic sagte, zweifellos werde auch die neue Verfassung nicht für eine Lösung des Kosovo-Problems sorgen. Doch sei eine Verfassung ein legales Mittel, für serbische Ziele zu kämpfen. Die Provinz Kosovo soll schon in der Präambel der neuen Verfassung als untrennbarer Teil Serbiens beschrieben werden. Im Kosovo wollten gut eine Million Wahlberechtigte das Referendum boykottieren, sie wurden deshalb auch nicht in die Wahllisten aufgenommen. Am Donnerstag hatten mehrere tausend Kosovo-Serben in Kosovska Mitrovica für die neue Verfassung demonstriert. Die Kundgebung war vom Serbischen Nationalrat organisiert worden.