Eilmeldung

Eilmeldung

Totenschändungs-Skandal um deutsche Soldaten in Afghanistan: "Bild" druckt weitere Fotos

Sie lesen gerade:

Totenschändungs-Skandal um deutsche Soldaten in Afghanistan: "Bild" druckt weitere Fotos

Schriftgrösse Aa Aa

Der Skandal um Totenschändungen durch deutsche Soldaten in Afghanistan weitet sich aus. Die “Bild”-Zeitung veröffentlichte am Samstag eine dritte Fotoserie, auf der nach Angaben des Blattes Fallschirmjäger zu sehen sind. Die Aufnahmen sollen ungefähr dreieinhalb Jahre alt sein. Laut der Bild-Zeitung existieren noch Dutzende weitere Fotos, die deutsche Soldaten der Afghanistan-Schutztruppe beim makabren Umgang mit menschlichen Knochen zeigen. Deren genaue Herkunft ist unklar. Ein beteiligter Soldat erklärte der online-Ausgabe von “Bild”, die Gebeine stammten aus einer Kiesgrube nahe Kabul, aber keinesfalls von einem Friedhof.

Der Skandal belastet das Ansehen der deutschen Bundeswehr. Das Verteidigungsministerium hat bereits zwei Soldaten vom Dienst suspendiert und Ermittlungen gegen insgesamt 10 Verdächtige eingeleitet. Zudem wird untersucht, ob Offiziere von den Vorfällen wussten. Bundeskanzlerin Angela Merkel forderte rasche Aufklärung. In Afghanistan selbst gab es zwar Berichte über die Totenschändungen, die aber keine größeren Reaktionen in der Bevölkerung auslösten.