Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeugabsturz in Nigeria

Sie lesen gerade:

Flugzeugabsturz in Nigeria

Schriftgrösse Aa Aa

In Nigeria ist ein Flugzeug mit mehr als 100 Menschen an Bord abgestürzt und in Brand geraten. Das Unglück ereignete sich etwa 30 Sekunden nach dem Start der Maschine vom Flughafen der Hauptstadt Abuja. Es sollen ungünstige Wetterbedingungen geherrscht haben. Den Angaben zufolge handelte es sich um eine Boeing 737 der nigerianischen Fluggesellschaft ADC. Von dem Flugzeug waren nur noch das Heck, eine Turbine sowie ein Teil eines Flügels zu erkennen. Das Flugzeug war auf dem Flug von Lagos nach Sokoto im Norden gewesen und in Abuja zwischengelandet.

Unter den Toten sind offiziellen Angaben zufolge auch das geistige Oberhaupt der nigerianischen Muslime, Sultan Maccido, und sein Sohn. Zudem wurden mehrere hochrangige Politiker bei dem Absturz getötet, darunter der stellvertretende Gouverneur des Bundesstaates Sokoto. Präsident Obansanjo ordnete eine genaue Untersuchung zur Klärung der Unglücksursache an. Agenturen sprechen von bis zu drei Überlebenden, die im Krankenhaus behandelt werden.