Eilmeldung

Eilmeldung

Präsidentschafts-Stichwahl in Bulgarien: Parwanow klar im Amt bestätigt

Sie lesen gerade:

Präsidentschafts-Stichwahl in Bulgarien: Parwanow klar im Amt bestätigt

Schriftgrösse Aa Aa

Erfolg für den bulgarischen Präsidenten Georgi Parwanow: Bei der Stichwahl am Sonntag wurde er mit großer Mehrheit im Amt bestätigt. Laut ersten Prognosen nach Schließung der Wahllokale erhielt er bis zu 80 Prozent der abgegebenen Stimmen. Schon zuvor hatten alle Umfragen auf eine Wiederwahl Parwanows hingedeutet. Am Nachmittag hatte etwa ein privater Radiosender 76 Prozent für Parwanow prognostiziert – allerdings verklausuliert als Ergebnisse eines Schlagerwettbewerbs: Denn die Bekanntgabe von Umfrageergebnissen vor Wahlschluss ist in Bulgarien verboten.

Der Ultranationalist Volen Siderow kam nach ersten Angaben auf bis zu 22 Prozent der Stimmen. Siderow ist vor allem bei jenen Bulgaren populär, die sich als Verlierer der westlichen Orientierung des Landes sehen und dem bevorstehenden EU-Beitritt kritisch gegenüberstehen. Parwanow hingegen gilt als Wegbereiter für die EU-Mitgliedschaft Bulgariens, von der das Land sich einen weiteren wirtschaftlichen Aufschwung erhofft. Derzeit liegen die Löhne im Schnitt bei nur 160 Euro im Monat. Damit wird Bulgarien das ärmste Land innerhalb der EU sein.

Die Wahlbeteiligung bei der Stichwahl war offenbar niedriger als noch vor einer Woche: Laut den Prognosen gaben nur rund 35 Prozent der 6,5 Millionen Wahlberechtigten ihre Stimme ab.