Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Deutsche und Tschechen wollen eine Erhöhung der Biersteuer nicht schlucken


Redaktion Brüssel

Deutsche und Tschechen wollen eine Erhöhung der Biersteuer nicht schlucken

Die Finanzminister beider Länder kündigten gemeinsamen Widerstand gegen den Vorstoß der Europäischen Kommission an. Auch der deutsche Bundesrat sprach sich dagegen aus. Mit dem Vorhaben, das seit längerem die Gemüter vor allem von Bayern und Brauern erhitzt, will die Kommission den Mindeststeuersatz um rund 30 Prozent erhöhen. Sie will damit einen Inflationsausgleich seit der letzten Festlegung der Steuer vor über einem Jahrzehnt schaffen. Der Preis pro halben Liter würde sich dadurch um etwa einen Cent verteuern.

Gerade den Tschechen und Deutschen, weltweit führend im Bierkonsum bzw. weit vorn bei der Produktion, will der Plan nicht schmecken. Die beiden Finanzminister wollen deshalb beim Treffen mit ihren übrigen EU-Kollegen in der nächsten Woche das Vorhaben ansprechen, über das einstimmig entschieden werden muss.

Mehr zu:

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

Redaktion Brüssel

Großbritannien passt seine Auflagen für Handgepäck von Fluggästen an EU-Regeln an