Eilmeldung

Eilmeldung

Warten auf das Urteil

Sie lesen gerade:

Warten auf das Urteil

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag vor dem erwarteten Gerichtsurteil gegen Saddam Hussein hat die irakische Regierung eine Ausgangssperre verhängt. Betroffen sind Bagdad und zwei weitere Provinzen. Die Sicherheitslage bleibt angespannt. Bei einem Raketenangriff auf ein Elektrizitätswerk in der südlichen Stadt Basra ist ein irakischer Mitarbeiter getötet und vier russische verletzt worden.

Der Angriff hatte scheinbar der benachbarten Militärbasis der internationalen Truppen gegolten. In Bagdad explodierte eine Autobombe. Gestern waren fünf Mitglieder der Präsidentengarde ums Leben gekommen, als sie hundert Kilometer nördlich der Haupstadt in Kirkuk unterwegs waren.

Eine Eskalation der Gewalt wird am morgigen Sonntag befürchtet, an dem das Urteil im ersten Prozess gegen Saddam Hussein fallen könnte. Der frühere Machthaber muss sich wegen der Ermordung von 148 Schiiten vor Gericht verantworten. Befinden die Richter ihn für schuldig, droht ihm die Todesstrafe. Allerdings käme es bei einem Todesurteil automatisch zu einem Berufungsprozess.