Eilmeldung

Eilmeldung

Neue Regeln für Flugzeug-Handgepäck in Europa

Sie lesen gerade:

Neue Regeln für Flugzeug-Handgepäck in Europa

Schriftgrösse Aa Aa

In Europa gelten neue Regeln für Handgepäck im Flugzeug. Danach dürfen Fluggäste nur noch begrenzte Mengen flüssiger Stoffe mit in die Kabine nehmen. Behälter für Flüssigkeiten und Cremes von Wasser über Duschgel und Parfüm bis zur Zahnpasta dürfen jeweils nicht mehr als 100 Milliliter fassen. Diese Tuben, Flaschen und Flacons müssen alle zusammen in einer durchsichtigen, verschließbaren Plastiktüte von höchstens einem Liter Fassungsvermögen verpackt sein.

“Es ist sehr wichtig, dass die Passagiere zuhause alles vorbereiten, bevor sie zum Flughafen kommen,” sagt der Direktor des Pariser Flughafens,” “sie sollten alle Flüssigkeiten gleich in ihren Koffer packen – mit Ausnahme unverzichtbarer Artikel, die in die Tüte passen.”

Einzelne Bestimmungen können je nach Land auch strenger angewendet werden. Für aufgegebene Koffer und Taschen ändere sich nichts, so die EU-Kommission. Die neuen Regeln sollen verhindern, dass Terroristen aus Flüssigkeiten an Bord Bomben mischen.

Für Duty-Free-Shops gelten Ausnahmen. Wer dort Getränke oder Parfüm kauft, sollte sie möglichst in der versiegelten Verpackung lassen, empfiehlt die EU-Kommission. Sonst könnten die Waren am letzten Kontroll- oder Umsteigepunkt doch noch beschlagnahmt
werden.