Eilmeldung

Eilmeldung

USA: Bush gesteht nach Wahlschlappe Fehler ein - Robert Gates wird neuer Pentagon-Chef

Sie lesen gerade:

USA: Bush gesteht nach Wahlschlappe Fehler ein - Robert Gates wird neuer Pentagon-Chef

Schriftgrösse Aa Aa

Nach der Niederlage der Republikaner bei den Kongresswahlen in den USA hat Präsident George W. Bush Fehler eingeräumt – auch in seiner Irak-Politik. Es gebe zu wenig Fortschritte, sagte Bush, betonte aber gleichzeitig, er sei überzeugt, dass die USA den Kampf gewinnen würden. “Ich bin offensichtlich enttäuscht vom Ausgang der Wahl”, sagte der US-Präsident, “und als Chef der Republikaner habe ich einen großen Anteil an der Verantwortung. Ich habe meinen Parteifreunden gesagt, dass es nun unsere Pflicht ist, die Wahlen hinter uns zu lassen und gemeinsam mit den Demokraten an den Aufgaben für das Land zu arbeiten.”

Zuvor hatte Bush seinen neuen Verteidigungsminister, den ehemaligen CIA-Chef Robert Gates, offiziell präsentiert. Dabei gab Bush zu, schon länger an einen Wechsel im Pentagon gedacht zu haben – obwohl er sich im Wahlkampf noch demonstrativ hinter den scheidenden Minister Donald Rumsfeld gestellt hatte. “Die USA führen im Irak und in Afghanistan Krieg”, sagte Gates. “Wir kämpfen weltweit gegen den Terrorismus und wir müssen uns anderen, ernsten Bedrohungen unserer Sicherheit stellen. Ich denke, der Ausgang dieser Konflikte wird die Welt für die nächsten Jahrzehnte beeinflussen.”

Mit Donald Rumsfeld verlässt eines der umstrittensten Mitglieder des Bush-Kabinetts die politische Bühne. Rumsfeld war vor allem für die Fehlplanungen im Irak verantwortlich gemacht worden. Nun muss sein Nachfolger nach einem Ausweg aus der verfahrenen Lage suchen.