Eilmeldung

Eilmeldung

Hardliner im Konflikt mit Russland als Verteidigungsminister Georgiens abgelöst

Sie lesen gerade:

Hardliner im Konflikt mit Russland als Verteidigungsminister Georgiens abgelöst

Schriftgrösse Aa Aa

Der georgische Verteidigungsminister Irakli Okruaschwili, ein Hardliner im Streit mit Russland um die abtrünnige Region Süd-Ossetien, ist abgelöst worden: Staatspräsident Michael Saakaschwili, der für eine friedliche Beilegung des Konflikts eintritt, übertrug Okruaschwili das Ministerium für wirtschaftiche Entwicklung. Sein Nachfolger als Verteidigungsminister wird der bisherige Chef der Finanz-Polizei David Keseraschwili. Georgien wirft Russland vor, in den von Georgien abtrünnigen Gebieten Süd-Ossetien und Abkhasien die Separatisten zu unterstützen.
Der nun abgelöste Verteidigungsminister Okruaschwili galt als Falke in Tiflis, der auch eine gewaltsame Lösung des Konflikts nicht ausschloss. Anfang des Jahres hatte er angekündigt, er werde das kommende Neujahr in der süd-ossetischen Hauptstadt Zchinwali feiern. Daraufhin erklärte Russlands Außenminister Lawrow, dies wäre nur nach einem Krieg gegen Süd-Ossetien möglich.