Eilmeldung

Eilmeldung

Gedenken an Ende des Ersten Weltkriegs

Sie lesen gerade:

Gedenken an Ende des Ersten Weltkriegs

Schriftgrösse Aa Aa

Der 11.November ist Remembrance-Day in Grobritannien, Tag des Gedenkens. Er ist auch als Waffenstillstands-Tag bekannt. Am 11.November 1918 endete der Erste Weltkrieg. In Großbritannien wurden landesweit zwei Schweigeminuten eingehalten, auf dem Londoner Trafalgar-Square begann damit eine Gedenkfeier.

Symbol des Gedenkens ist der Klatschmohn. Auf den Schlachtfeldern von Flandern blühte er im letzten Kriegsjahr besonders stark. Seine rote Farbe galt als Zeichen des blutgetränkten Bodens. Auch in Frankreich wurde der Waffenstilstands-Tag begangenen – wie er hier offiziell heisst. In Paris legte Staatspräsident Jacques Chirac am Denkmal des unbekannten Soldaten einen Kranz nieder. An der Zeremonie nahmen Veteranen beider Weltkriege teil, darunter die letzten vier noch lebenden des Ersten Weltkriegs.