Eilmeldung

Eilmeldung

Vergeltung für Beit Hanun - Kassam-Raketen schlagen in Sderot ein

Sie lesen gerade:

Vergeltung für Beit Hanun - Kassam-Raketen schlagen in Sderot ein

Schriftgrösse Aa Aa

Bei einem erneuten Raketenangriff auf die israelische Stadt Sderot ist am Mittwochabend ein Teenager schwer verletzt worden. Erst am Morgen war bei einem Raketenangriff auf Sderot eine Frau getötet worden. Ein Leibwächter von Verteidigungsminister Amir Perez wurde schwer verletzt. Der Mann verlor beide Beine. Die Kassam-Rakete war unweit des Wohnhauses von Perez eingeschlagen. Mehrere Menschen erlitten einen Schock.

In der vergangen Woche waren bei einem israelischen Artillerieangriff auf das benachbarte Beit Hanun 19 palästinensische Zivilisten getötet worden. Die Hamas erklärte, der Raketenangriff sei eine Vergeltungsaktion für Beit Hanoun. Verteidigungsminister Peretz sagte, der Angriff werde nicht ungestraft bleiben, die Terroristen würden einen hohen Preis dafür zahlen.

In Kairo beriet das Nahost-Quartett darüber, wie die Gewalt zwischen Israel und den Palästinensern nach den jüngsten Angriffen beendet werden kann. Die Unterhändler trafen den Generalsekretär der Arabischen Liga, Amr Moussa.

Die Außenminister der Arabischen Liga hatten sich am Sonntag dafür ausgesprochen, eine Nahostfriedenskonferenz abzuhalten. Der ägyptische Präsident Hosni Mubarak empfing Palästinenserpräsident Mahmud Abbas. Es ist unklar, ob sich die internationalen Vermittler auch mit Abbas treffen werden.