Eilmeldung

Eilmeldung

Parlamentswahl in den Niederlanden: 40 Prozent noch unentschieden

Sie lesen gerade:

Parlamentswahl in den Niederlanden: 40 Prozent noch unentschieden

Schriftgrösse Aa Aa

Einen Tag vor der Parlamentswahl in den Niederlanden sind jüngsten Umfragen zufolge 40 Prozent der Wähler noch unentschlossen. Ministerpräsident Jan Peter Balkenende gilt zwar als Favorit, doch könnte er bei einem Sieg auf die Arbeiterpartei von Wouter Bos angewiesen sein.

Zu Beginn des Wahlkampfes hatte Bos in der Beliebtheitsskala ganz oben gelegen, doch sein Vorschlag auch die Renten mit Sozialabgaben zu belegen, kam nicht gut an. Im Moment regiert Balkenende mit einer Mitte-Rechts-Koalition, die jedoch Umfragen zufolge keine regierungsfähige Mehrheit erzielen wird. Die sozialistische Partei von Jan Marijnissen könnte die drittstärkste Kraft werden. Etwa 12 der 16 Millionen Niederländer sind wahlberechtigt und können über die Verteilung der 150 Sitze in des Parlaments in Den Haag entscheiden.