Eilmeldung

Eilmeldung

Ein Jahr im Amt: Deutschland zieht erst Bilanz der Merkel-Ära

Sie lesen gerade:

Ein Jahr im Amt: Deutschland zieht erst Bilanz der Merkel-Ära

Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist heute genau ein Jahr im Amt. Die erste Kanzlerin im bevölkerungstäksten Land der EU blickt bekam vom Bundestagspräsidenten Norbert Lammert Blumen und keine ganz schlechten Kritiken. “Sie ist viel stärker als viele denken. Natürlich hat sie eine Menge Stress. Ständig geht es um Kompromisse in der Regierungskoalition zwischen den sozialer orientierten Sozialdemokroaten und ihren marktwirtschaftlicher orientierten Konservativen”, so Manfred Görtemaker, Professor für Neuere Geschichte in Potsdam.

Zumindest der deutschen Außenpolitik hat Merkel ihre Handschrift verliehen. Die ziemlich eingefrorenen Beziehung zu den USA taute sie schnell bei mehreren Treffen mit US-Präsident George W. Bush auf. Gleichzeitig betonte sie die engen Verbindungen zu traditionellen europäischen Partnern wie Frankreich.

Im eigenen Land erreichte sie im bitteren Streit um die Gesundheitsreform innerhalb der großen Koalition eine Einigung, deren Haltbarkeit sich in der Wirklichkeit noch zeigen muss. Wirtschaft und Arbeitsmarkt erholten sich in ihrem ersten Amtsjahr – wenn auch mehr durch die gut laufende Weltwirtschaft, denn durch Merkels Zutun.