Eilmeldung

Eilmeldung

EU-weiter Einheitsführerschein kommt voraussichtlich 2013

Sie lesen gerade:

EU-weiter Einheitsführerschein kommt voraussichtlich 2013

Schriftgrösse Aa Aa

Über hundert verschiedene Führerschein-Modelle sind in der EU im Umlauf. Der Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments hat nun die Einführung des einheitlichen EU-Führerscheins gebilligt. Stimmt das Plenum im Dezember zu, wird die neue, kreditkartenähnliche Fahrerlaubnis von 2013 an Pflicht in der gesamten Union werden.

Damit sollen der Polizei Verkehrskontrollen erleichtert und Führerscheinbetrug erschwert werden. Denn viele, die ihre Fahrerlaubnis in der Heimat verloren, besorgten sich in einem anderen EU-Staat eine neue. Der Einheits-Führerschein wird je nach Mitgliedsstaat zehn bis fünfzehn Jahre gültig sein. Die Staaten, die wie Deutschland oder Österreich bislang Führerscheine auf Lebenszeit erteilten, können eine Ausnahmefrist von 26 Jahren geltend machen, um ihre Gesetze an die neue Richtlinie anzupassen.