Eilmeldung

Eilmeldung

21 Tote bei Grubenunglück in Polen

Sie lesen gerade:

21 Tote bei Grubenunglück in Polen

Schriftgrösse Aa Aa

Bei dem schweren Grubenunglück in Polen sind 21 Kumpel ums Leben gekommen, nach zwei Vermissten suchen die Rettungskräfte noch – jedoch ohne Hoffnung, sie lebend zu finden. Angehörige und Bekannte der Kumpel haben eine Nachtwache eingerichtet. Die Retter unternahmen in der Nacht einen weiteren Versuch, zu den Verschütteten zu gelangen. Sie hatten die Arbeiten zuvor unterbrechen müssen – wegen der hohen Konzentration von Methan in der Grubenluft.

Das Unglück ereignete sich am Dienstag in der Steinkohlegrube Ruda Slaska, Ursache war eine Methangasexplosion. In ganz Polen fanden Gottesdienste für die Opfer des Grubenunglückes statt. Die polnische Regierung sagte eine Soforthilfe von 7500 Euro für für die Angehörigen der Kumpels zu. In Ruda Slaska gilt ab heute eine einwöchige Trauerzeit.