Eilmeldung

Eilmeldung

Chamenei betont gegenüber Talabani Notwendigkeit des Abzugs von US-Truppen

Sie lesen gerade:

Chamenei betont gegenüber Talabani Notwendigkeit des Abzugs von US-Truppen

Schriftgrösse Aa Aa

Der irakische Präsident Dschalal Talabani ist in Teheran mit dem obersten Führer des Irans, Ajatollah Ali Chamenei, zusammengekommen. Chamenei betonte bei dem Treffen, dass der Abzug der US-Truppen die wichtigste Bedingung für die Wiederherstellung der Sicherheit im Irak sei. Die Lage im Nachbarland sei eine Bedrohung für die gesamte Golfregion. Es sei eines der wichtigsten Ziele des Irans, den Irak aus dem gegenwärtigen Chaos hinauszuführen. Am Montag hatte Talabani sich mit Präsident Mahmud Ahmadinedschad getroffen. Auch dieser sagte, der Iran stehe an der Seite des Iraks. Talabani erlärte, der Irak brauche die Hilfe des Irans im Kamof gegen den Terrorismus. Auch er forderte, dass sein Land für die Sicherheit selbst verantwortlich sein sollte. Während Großbritannien und Polen ihre Truppenstärke im Irak reduzieren wollen, beharrt US-Präsident George W. Bush auf die Fortsetzung der Mission im Irak. Er beschulduigte erneut den Iran und Syrien, den Terrorismus dort zu unterstützen. Von dem Begriff “Bürgerkrieg” distanzierte sich Bush.