Eilmeldung

Eilmeldung

GUS-Gipfel in Minsk

Sie lesen gerade:

GUS-Gipfel in Minsk

Schriftgrösse Aa Aa

Prallel zum NATO-Treffen hat im weißrussischen Minsk der GUS-Gipfel begonnen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie die zwölf ex-sowjetischen Mitgliedsstaaten wirksamer und besser zusammenarbeiten können. Dabei könnte Moskau mit einiger Kritik konfrontiert werden. Konkret geht es um den russischen Energieriesen Gazprom und dessen Preispolitik. Auch Weißrussland, ein enger Verbündeter Moskaus, muss nach einem jahrelangen Billigtarif nun Weltmarktpreise für sein Gas bezahlen.

Mit Spannung wird zudem das Aufeinandertreffen des russischen Präsidenten Wladimir Putin und des georgischen Regierungschefs Michail Saakaschwili erwartet. Bei einem möglichen Gespräch könnten die Spannungen der beiden Nachbarländer etwas gelockert werden. Jüngster Zusammenstoß war ein Spionagefall, in dem Georgien vier russische Offiziere vorläufig festnahm, worauf die Kremlführung mit einer Blockade reagierte.