Eilmeldung

Eilmeldung

Bush in Jordanien

Sie lesen gerade:

Bush in Jordanien

Schriftgrösse Aa Aa

Der amerikanische Präsident George W. Bush ist in der jordanischen Hauptstadt Amman eingetroffen. Dort trifft er neben König Abdullah von Jordanien auch den irakischen Ministerpräsidenten Nuri Al-Maliki. Die beiden Politiker wollen über eine Verbesserung der Sicherheitslage im Irak beraten.

Bush steht unter innenpolitischem Druck, einen Kurswechsel in der unpopulären Irak-Politik einzuleiten, die Ursache der Wahlniederlage seiner Republikanischen Partei Anfang November war. Auch Al-Maliki ist angeschlagen, weil die Gewalt zwischen Sunniten und Schiiten im Irak zunehmend eskaliert. Im Vorfeld des Besuchs hatte ein durchgesickerter Vermerk des Sicherheitsberaters des US-Präsidenten für Wirbel gesorgt. Stephen Hadley hatte sich unzufrieden über Al-Maliki geäußert und an seinen Führungsfähigkeiten gezweifelt.