Eilmeldung

Eilmeldung

Das Treffen der Staats- und Regierungchefs der GuS-Staaten in Minsk ist weitestgehend ergebnislos geblieben

Sie lesen gerade:

Das Treffen der Staats- und Regierungchefs der GuS-Staaten in Minsk ist weitestgehend ergebnislos geblieben

Schriftgrösse Aa Aa

Kurz vor dem 15.Geburtstag der Dachorganisation ehemaliger Sowjetrepubliken stand in Weißrusslands Hauptstadt vor allem die Reform des relativ uneffektiven Bündnisses auf der Tagesordnung. Doch auch beim diesjährigen Gipfel blieb es zumeist bei Absichtserklärungen. Bewegung scheint jedoch in den Gasstreit zwischen Russland und Weißrussland gekommen zu sein. Am Rande des Treffens in Minsk erklärte Russlands Präsident Vladimir Putin, der russische Gasriese Gazprom wolle mit dem staatlichen weißrussischen Gasversorger Beltransgaz ein Gemeinschaftsunternehmen gründen – mit gleichen Anteilen für beide Seiten.

Russische Journalisten ließen das Treffen zusätzlich in schlechtem Licht erscheinen, als sie in einer öffentlichkeitswirksamen Aktion der abschließenden Pressekonferenz fernblieben. Sie wollten dadurch gegen die Behandlung von Kollegen durch die weißrussischen Behörden protestieren, die einigen Pressevertretern die Akkreditierung verweigert hatten.