Eilmeldung

Eilmeldung

US-Wirtschaft im dritten Quartal stärker als erwartet

Sie lesen gerade:

US-Wirtschaft im dritten Quartal stärker als erwartet

Schriftgrösse Aa Aa

Die US-Konjunktur hat sich im dritten Quartal weniger stark abgeschwächt als erwartet. Wie das Handelsministerium in Washington mitteilte, wuchs das Bruttoinlandsprodukt um 2,2 Prozent. Eine erste Oktober-Schätzung hatte noch bei 1,6 Prozent gelegen.

Damit bestätigten sich die Hinweise auf eine weiche Landung der US-Wirtschaft. Denn nach 5,6 Prozent Wachstum von Januar bis März hatte es im zweiten Vierteljahr ein Plus von 2,6 Prozent gegeben. Robuster entwickelte sich dagegen die Wirtschaft in der Eurozone.

Getragen wird das US-Wachstum vor allem von den weiter hohen Verbraucherausgaben. Der Einzelhandel erlebte zwar im November eine Stagnation, Sonderangebote am Tag nach Thanksgiving ließen die Kassen allerdings wieder klingeln. Das Weihnachtsgeschäft läuft auf vollen Touren.

Ungeachtet der Konjunkturabschwächung rechnet die US-Notenbank langfristig mit solidem Wachstum. Die Kerninflationsrate von derzeit 2,2 Prozent bezeichnete die Federal Reserve als unbehaglich hoch. Damit deuteten die Währungshüter an, dass mit Zinsschritten nach unten so bald nicht zu rechnen ist.