Eilmeldung

Eilmeldung

British Airways: Spuren von Radioaktivität in zwei Flugzeugen der Route London-Moskau

Sie lesen gerade:

British Airways: Spuren von Radioaktivität in zwei Flugzeugen der Route London-Moskau

Schriftgrösse Aa Aa

Im Zusammenhang mit den Ermittlungen zum Gifttod des russischen Ex-Agenten und Kremlkritikers Alexander Litwinenko hat die britische Polizei erneut radioaktive Spuren gefunden. Medienberichten zufolge wurde an Bord zweier British Airways Maschinen, die hauptsächlich auf der Route London-Moskau unterwegs waren, geringe Mengen des radioaktiven Poloniums 210 nachgewiesen.

Die Fluglinie British Airways hat auf ihrer Webseite die betroffenen Flugnummern veröffentlicht. British Airways versucht, die etwa 36000 Passagiere, die seit Ende Oktober in den Flugzeugen flogen, zu kontaktieren. Auf ihrer Webseite schreibt die Airline, das Gesundheitsrisiko sei gering, sie rät den Passagieren jedoch einen Arzt aufzusuchen.
Litwinenkos Vertrauter Andrej Nekrasow sagte, ihn überrasche der Fund nicht: “Alexanders engstem Freundeskreis ist klar, dass Russland, Moskau, russische Bürger mit seinem Tod zu tun haben.” Der Freund, den Litwinenko kurz vor seiner Erkrankung traf, Andrej Lugovoi, war auf einem der betroffenen Flüge von Moskau nach London gewesen. Lugovoi betonte in einem Interview, mit der Vergiftung nichts zu tun zu haben.