Eilmeldung

Eilmeldung

Sarkozy bewirbt sich um Präsidentschaftskandidatur

Sie lesen gerade:

Sarkozy bewirbt sich um Präsidentschaftskandidatur

Schriftgrösse Aa Aa

Der französische Innenminister Nicolas Sarkozy hat sich offiziell um die Präsidentschaftskandidatur der Regierungspartei UMP beworben. Er machte seine Kandidatur in einem Interview mit sechs Regionalzeitungen bekannt. Sarkozy wolle eine neue Beziehung mit den Franzosen aufbauen, sagte er, mit ihnen teilen, ihnen zuhören. Für Fatalismus gebe es keinen Grund, er wolle ihnen sagen, dass alles möglich sei. Das Interview wurde bereits am Mittwochabend von der linksliberalen Tageszeitung “Liberation” auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Der 51jährige Sarkozy trägt sich bereits seit mehreren Jahren mit der Idee einer Präsidentschaftskandidatur. Vor zwei Jahren antwortete er in einer Fernsehsendung auf eine entsprechende Frage, er denke nicht nur beim Rasieren daran. Weitere Bewerber der UMP können ihre Kandidatur bis Ende Dezember bekannt geben. Präsident Jacques Chirac will sich erst im ersten Quartal kommenden Jahres äußern. Als weitere mögliche Kandidaten gelten Premierminister Dominique de Villepin und Verteidigungsministerin Michelle Alliot-Marie. Für die Sozialisten geht die ehemalige Umweltministerin Segolene Royal ins Rennen.