Eilmeldung

Eilmeldung

Italiens Justiz eröffnet Prozess gegen 26 CIA-Agenten

Sie lesen gerade:

Italiens Justiz eröffnet Prozess gegen 26 CIA-Agenten

Schriftgrösse Aa Aa

Die Mailänder Staatsanwaltschaft hat die Eröffnung eines Verfahrens gegen 35 Personen – darunter der Ex-Chef des italienischen Militärgeheimdienstes Sismi, Nicolo Pollari – im Zusammenhang mit der Entführung eines ägyptischen Imams beantragt. Unter den Angeklagten sind auch 26-CIA-Agenten.

Der moslemische Geistliche Osama Mustafa Hassan alias Abu Omar wurde nach eigener Darstellung 2003 am helllichten Tag in Mailand auf der Straße überfallen, in ein Auto gebracht und auf den US-Stützpunkt Aviano in Norditalien gefahren. Von dort aus sei er über das deutsche Ramstein nach Ägypten ausgeflogen worden, wo ihn die Behörden gefoltert haben sollen. Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass der US-Geheimdienst CIA die Entführung organisiert hat.

Seit Monaten ermittelt die Mailänder Staatsanwaltschaft wegen möglicher Verstrickungen von Sismi und CIA. Sie ist der Ansicht, dass der italienische Militärgeheimdienst die Affäre um den unter Terrorverdacht stehenden Ägypter über drei Jahre hinweg vertuscht habe.