Eilmeldung

Eilmeldung

Belgien will Raucher mit Fotos abschrecken

Sie lesen gerade:

Belgien will Raucher mit Fotos abschrecken

Schriftgrösse Aa Aa

Im Kampf gegen das Rauchen fährt Belgien als erstes EU-Land härtere Geschütze auf. Neben schriftlichen Warnungen sollen Nikotinkonsumenten künftig durch drastische Fotos auf den Zigarettenpackungen zusätzlich abgeschreckt werden. Von dieser Woche an dürfen Tabakkonzerne demnach nur noch bebilderte Päckchen ausliefern. Dieser Tabakhändler glaubt nicht an eine nachhaltige Wirkung der Schockkampagne. Ähnlich wie bei den schriftlichen Aufdrucken würden die Leute die Fotos bald nicht mehr wahrnehmen. Die ersten Packungen mit Fotos von Nikotinopfern stehen bereits in den Regalen; die Kioske haben aber noch ein halbes Jahr Zeit, die alten Bestände zu verkaufen. Die Motive sind zum Teil recht harmlos, sollen aber zunehmend drastischer ausfallen.

Initiator der für die anderen EU-Länder freiwilligen Aktion ist der ehemalige EU-Gesundheitskommissar David Byrne. Er hatte die Fotogalerie 2004 an alle EU-Regierungen geschickt. Erhebungen der EU-Kommission zufolge sterben jährlich mehr als 500.000 Raucher an direkten und indirekten Folgen ihrer Sucht.